IRRGARTENWELT Startseite

Vorheriger | A bis Z | Suchen | Interaktiv | News | Nächster


Mehr Informationen > Links & Anzeigen

Link·Tipp

Irrgarten 0050 - Ein irrer Wandertag

Zur Lektüre empfohlen: Buch "Kleine Reisen"

Link·Tipp

PDF: Wandern als Natur- und Selbsterfahrung

Anzeigen

Anzeigen

0050 Wandertag

Lehrer Dr. Lapsus führt seine Klasse beim Schulausflug zwar mit Absicht in den Wald, aber aus Versehen in die Irre. Auf welchem Weg kommen die Schüler zu ihrem Ausgangspunkt zurück?

INFO Ausflüge als Chance für Klassen- und Familiengemeinschaften

Wandertage bieten eine willkommene Abwechselung zum alltäglichen Unterricht. Gemeinsam Ausflüge ermöglichen ein ganzheitlicheres Kennenlernen aller Teilnehmer außerhalb schulischer Rollenverteilung und können so Verständnis, Toleranz und Gemeinschaftssinn erheblich stärken. Damit dies gelingt, sollte der gemeinsame Ausflug von Beginn an als positives Erlebnis für alle Beteiligten geplant werden. Auch hier ist Erfolg kein Zufall, sondern Ergebnis entsprechender Vorarbeiten. Mit einem gelungen Wandertag beweisen die Lehrkräfte, dass sie tatsächlich leben, was sie lehren: Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir. Unsere Tipps gelten daher auch für Familienausflüge:

Gute Ortskenntnis ist Pflicht. Lehrer sollten nicht nur die Wegstrecke, sondern auch Alternativen, Rastmöglichkeiten, Gefahrenpunkte und öffentliche Verkehrsmittel des Zielgebietes kennen. Hier gilt: Theorie ist gut, Praxis besser. Wo immer möglich, machen Sie sich vorab persönlich vor Ort mit den Gegebenheiten vertraut. Sinnvoll sind auch vorherige Spaziergänge mit der Klasse, um das konkrete Wander- und Gruppenverhalten der Schüler mit einzuplanen. Als Faustregel sollte die Länge Wanderstrecke in Kilometern am Durchschnittsalter der Schüler ausgerichtet werden. Rechnen Sie mit einem Vorankommen von etwa vier Stundenkilometern zuzüglich einer guten Viertelstunde für jeweils 100 Meter Höhenunterschied. Als gute Rast- und Sammelstellen haben sich Lichtungen, Gipfel, Gewässer und Aussichtspunkte erwiesen; Kioske und ähnliche Plätze zerstreuen die Gruppe eher. Denken Sie unterwegs auch an kurze Verschnauf- und Aufholpausen! Und schließlich: Ein Motto mit entsprechender Aufgabenstellung, die allein, im Austausch oder in Gruppen gelöst werden kann, erhöht sowohl die innere Anteilnahme der Wandernden wie auch den nachhaltigen Lerneffekt.

Günstige Reiseführer und mehr bei jokers.de

Link·Tipp

Orientierungslauf: Alternative zum Wandern?

Link·Tipp

PDF-Broschüre: Klassenfahrten mit der Bahn
Irrgartenwelt im VLOH Verlag Lars O. Heintel

Vorheriger | Aktuell | A - Z | Suche | Interaktiv | News | Kontakt | Briefe | Nächster

© Text & Bild by Irrgartenwelt im VLOH Verlag Lars O. Heintel