IRRGARTENWELT Startseite

Die schönsten Irrgärten und Labyrinthe von Lars O. Heintel

Irrgarten 0009 - Schmetterlingswiese

0009 Schmetterlingswiese

Kaum ist der erste Schmetterling geschlüpft, sucht er schon nach Nahrung. Gut, dass auch die erste Blume schon blüht! Nun muss der bunte Flattermann nur noch zur Blüte finden...

INFO Schmetterlinge: So locken Sie die bunte Pracht mit heimischen Pflanzen in Ihren Garten

Damit Schmetterlinge und andere heimische Tiere zu Ihnen finden und Ihren Garten mit lebendigen Farben bereichern, müssen sie dort vor allem Nahrung finden. Die beste Nahrungsgrundlage bieten logischerweise einheimische Sträucher, Bäume und Blumen. Denn mit den so beliebten exotischen Pflanzen wie Kirschlorbeer oder Rhododendren können unsere hiesigen Insekten kaum etwas anfangen. Schmetterlinge, aber auch Bienen, Käfer und Schwebfliegen haben sich nämlich auf Nektar und Pollen einheimischer Gewächse spezialisiert. Und nur dort, wo Insekten Nahrung finden, siedeln sich auch andere Tiere an, die von Ihnen leben, wie Igel und Vögel. Es lohnt sich also, den eigenen Garten mit Bevorzugung ortstypischer Pflanzen in eine "Heimat-Oase" für unsere Tierwelt zu verwandeln.

Blütenpracht allein genügt jedoch nicht. Denn die so genannten gefüllten Sorten wurden züchterisch verändert und produzieren weder Pollen noch Nektar. Im Frühjahr empfehlen sich neben Schnee- und Maiglöckchen, Krokus, Vergissmeinnicht und Leberblümchen auch Bärlauch und Sträucher wie Haselnuss, Weißdorn, Hartriegel und alle Beerensträucher. Im Sommer geeignet sind Blumen wie Malven, Katzenminze, Goldmohn, Korn- und Sonnenblumen oder Stauden und Kräuter wie Salbei, Thymian, Lavendel, Schnittlauch, Sonnenhut und Mädchenauge. Insektenfreundliche Sommerblüher unter den Sträuchern sind ungefüllte Rosen, Heckenkirsche, Liguster und Clematis, aber auch wilder Wein und Schneebeere. Zu den für Mensch und Tier attraktivsten Pflanzen in Spätsommer bis Herbst zählen neben allen ungefüllten Dahliensorten auch Herbstanemonen, Wasserdost, Zitronenmelisse, Goldrute, Boretsch und Besenheide sowie Efeu, Astern und Tagetes.

[ Startseite ]    [ vorheriges Labyrinth ]    [ nächstes Labyrinth ]