IRRGARTENWELT Startseite

Vorheriger | A bis Z | Suchen | Interaktiv | News | Nächster


Mehr Informationen > Links & Anzeigen

Link·Tipp

Irrgarten 0010 - Auf dem Holzweg

Langer Artikel über Baumpflege bei Wikipedia

Link·Tipp

Ratgeber: Bäume & Sträucher schneiden PDF

Anzeigen

Link·Tipp

Tipps für den Baumschnitt bei Obstbäumen

Link·Tipp

Schneiden von Nadelbäumen und Koniferen

Link·Tipp

0010 Auf dem Holzweg

Gärtner Gabriel sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Deshalb will er aus dem Irrgarten Axt und Säge holen und danach dem Wald damit von hinten zu Leibe rücken. Ob ihm das gelingt?

INFO Das richtige Baumschnitt-Werkzeug für kräftige Bäume mit gesundem Holz

Außer im Frühjahr, wenn mit dem Saft die Gefahr des Ausblutens steigt, können Bäume eigentlich jederzeit beschnitten werden. Für den Baumschnitt gibt gute Gründe: Die Wuchsform wird verbessert und die krankheitsanfälligen überalterten Triebe werden zugunsten blühender Jungtriebe gekappt. Außerdem begünstigen das zusätzlich gewonnene Licht und die Luft die Baumgesundheit.

Für eine rasche Wundheilung sind saubere, glatte Schnitte erforderlich, deshalb ist gutes Werkzeug  wichtig. Beim Schnitt von dünnen Ästen greift man am besten zur Baum- oder Rosenschere; dickere Äste bearbeitet man mit einer Baumsäge mit Spannhebel und verstellbarem Sägeblatt. Bei ganz dicken Ästen hilft eine kleine Motorsäge, und zum Glattschneiden der Wundränder eignet sich ein scharfes Messer. Das so genannte Okuliermesser kommt beim Veredeln zum Einsatz.

Mehrere Online-Foren für Gartenfreunde
Irrgartenwelt im VLOH Verlag Lars O. Heintel

Vorheriger | Aktuell | A - Z | Suche | Interaktiv | News | Kontakt | Briefe | Nächster

© Text & Bild by Irrgartenwelt im VLOH Verlag Lars O. Heintel